Veluwe

Veluwe

Tierart: Rothirsch, Damhirsch, Wildschwein
Jagdgebiet: Veluwe

Die Veluwe ist eine Waldregion in Gelderland mit Heiden, Sandebenen, Landgütern und Weiden, die bis zum Horizont reichen. Staatsbosbeheer ist einer der Verwalter der Region.

Die Verwalter von Naturschutzgebieten übernehmen eine wichtige Aufgabe. Sie sorgen nämlich dafür, dass unsere Wälder, Dünen und Böden im Gleichgewicht bleiben. "Alles ist miteinander verbunden. Im Grunde versucht man als Verwalter, die Weichen so zu stellen, dass das Wild gesund ist und es gleichzeitig auch dem Wald gut geht." Einen gesunden Wald erkennt man an seiner Vielfalt: der Kombination von Laub- und Nadelbaumarten, Sträucherbewuchs und einer Bodenvegetation mit allem, was auf ihr lebt. Damit meinen wir Insekten, Vögel und natürlich auch große Huftiere wie Rehe, Rotwild und Damwild. Manchmal ist die Natur nicht im Einklang mit der Population. Dann werden zu viele Pflanzen gefressen, und der Wald kann sich nicht erholen.

Diese Tiere kehren damit schließlich in die Nahrungskette zurück: für den Menschen als natürliches Fleisch oder auch für andere Tiere und Pflanzen als Nahrungsquelle. Davon profitieren dann eine Vielzahl von Tieren.