Johannes & Harald Wirsching

  • Johannes vor dem Hof vor dem Stalltor
  • Ruhendes Fleckvieh im Laufstall
  • Blick auf den Auslauf der Herde
  • Johannes im halboffenen Stall mit Kuh
  • Blick vom Stall nach draussen
  • Herde auf der Weide im Sommer
Bauer:Johannes & Harald Wirsching
Ort:Ohrenbach
Kuhrasse:Fleckvieh
Haltung:Halboffener Laufstall, Laufhof und Weidehaltung

Der Hof der Wirschings ist ein richtig vorbildlicher Betrieb: Familiengeführt, generationsübergreifend, aktuell in der Umstellung auf eine rein ökologische Landwirtschaft und ein gefragter Ausbildungsbetrieb.

Seit dem Frühjahr 2016 befindet sich der Hof in der Umstellung nach den Richtlinien des Bioland-Verbandes. Vater Harald hält sich dabei eher zurück, denn die Umstellung ist vor allem das Projekt seines Sohn, Johannes. Er hat bereits viele, neue Ideen für den Hof: noch mehr Futterkomponenten aus eigenem Anbau füttern und soviel wie möglich am eigenen Hof verarbeiten. Neben dem Getreide (Weizen, Triticale, Gerste, Hafer, Mais), dem Kleegras und der Luzerne werden auch Zuckerrüben für die Melasse, sowie Ackerbohnen angebaut.

Sein Milchvieh bekommt also alle wichtigen Nährstoffe für ein gesundes Leben in Ohrenbach. Das Futter ist zwar ausschlaggebend für die gute Milch der Fleckvieh Kühe, aber natürlich spielt das Wohl der sensiblen Tiere eine genauso wichtige Rolle. Die Herde hat daher ganzjährig neben dem halboffenen Laufstall einen Laufhof zur Verfügung und kommt im Sommer raus auf die Weide.

Der Hof der Wirschings ist ein Betrieb im Wandel, Johannes kann es kaum erwarten sein landwirtschaftliches Studium abzuschließen und sich mit vollem Einsatz um den Hof zu kümmern. Wir sind gespannt auf seine Pläne und werden wieder berichten, wenn Wirschings komplett auf die ökologische Bewirtschaftung umgestellt haben und wie sie den Übergang erfahren haben.

Worauf wartest du? Bestell jetzt deine Kuh!ZU DEN PAKETEN