Wagyu: Weinempfehlungen & Beilagen

Autor: Kaufnekuh.de

Der richtige Wein zum Wagyu

Warum eigentlich einen speziellen Wein zum Wagyu?
Man kennt das Wagyu vor allem als sehr kostbares und teures Fleisch, da die Rinder hier so selten sind, die Ausfuhr des genetischen Materials aus Japan streng reglementiert ist und die Aufzucht dazu kniffliger ist, als bei heimischen Rassen. Reinrassige Wagyu Rinder sind noch immer eine Seltenheit und auf dem Teller ein echtes Erlebnis. Zuvor kannte man die kennzeichnende Fettmarmorierung in dieser Form noch nicht. Feinste Fettäder- chen durchziehen das Fleisch und sorgen beim Anbraten so für eine optimale Verteilung der Aromen und sorgen für eine zarte Struktur. Und so ein exquisites Fleisch verdient nun mal auch eine eigene Weinbegleitung. Was wir dir empfehlen können liest du hier!

Welcher Wein passt zum Wagyu?
Fruchtig-würzig sollte der Wein sein, generell passt ein roter zu diesem tollen Fleisch am besten. Hier findest du eine Übersicht der Trauben, die zu deinem Wagyu Paket passen.

Zu gebratenen Wagyu Cuts:
Cabernet Sauvignon, Bordeaux, Syrah, Sangiovese, Blaufränkisch, Tempranillo

Zu geschmortem Wagyufleisch:
Zweigelt, Blaufränkisch, Pinot Noir, Rhône, Nebbiolo, Sangiovese

Herrliche Beilagen

Welche Beilagen passen zum Wagyu?

Da das Wagyu schon ein echtes Highlight auf dem Teller ist, brauchst du eigentlich keine komplizierten Beilagen. Kleine Ofenkartoffeln mit Rosmarin, mit Honig glasierte Butter-Karotten und ein knackiger, frischer Salat mit Kräutern mit z.B. einem Zitrone-Joghurt-Dressing sind die perfekte Ergänzung zum aromatischen Wagyufleisch.
Wie du Wagyu Cuts richtig zubereitest, liest du hier.